Empfohlener Beitrag

SGH und WGH (Details)

Die Events zum Abbau von Stress und Frust und zur Realisierung  unerfüllter Fantasien! Der SGH Die Idee des Spanking Gerichtshofes ...

Sonntag, 30. August 2015

SGH VI geht in die heiße Phase!

Der Sechste Spanking Gerichtshof geht in die heiße Phase. Wartet bitte nicht bis zum Ende der Anmeldefrist. Uns bleibt nicht viel Zeit zur Vorbereitung.

Anmeldeschluss ist der 30.09.2015

Noch 14 Tage

Leider muss ich gestehen, dass meine Absicht, die Damen besonders zu hofieren, gründlich schief gegangen ist. Da ist einiges missverstanden worden. Aber das ist Schnee von gestern. Ab sofort gelten die alten Regeln, d.h. die Einladung richtet sich sowohl an passive bzw. switchende Damen, als auch an Herren mit diesen Neigungen plus deren Begleitung und interessierte Zuschauer.

Aber nun kommt die wichtige Neuerung:

Es wurde vielfach kritisiert, dass wir „alten Säcke“ uns die besten Jobs sozusagen nachhaltig reserviert haben. Versöhnlicher formuliert: es wurde Rotation beim Personal angeregt. Das ist nur insofern ein Problem, dass die Durchführung mehrere Schritte erfordert. Zuerst müssen wir wissen, wie viele potenzielle „Häuptlinge“ wir haben werden. Wenn sich abzeichnet, dass es sehr viele Interessenten für das Richteramt und die Büttel-Tätigkeit geben wird, müssen wir selektieren. Erst wenn wir wissen, dass wir eine gesunde Mischung von „Häuptlingen und Indianern“ bekommen, erhalten alle Interessenten für die höheren Weihen von uns eine Nachricht, sich verbindlich anzumelden. Ich bitte dringend darum, sich bei den Wünschen um begehrte Rollen sehr zeitig bei mir zu melden (donpascual@aol.com)

Passive Damen und Herren können sich natürlich nicht nur als Angeklagte anmelden, sondern auch unabhängig davon Wünsche bezüglich anderer Rollen äußern.

Es gibt dieses Mal mindestens eine, aber wahrscheinlich mehrere Richterinnen für die Herren der Schöpfung. Richterin Birgit hat sich zuerst gemeldet, von einer weitere Interessentin brauche ich noch die Meldung. Aber es gelten ja die neuen Regeln. Jede Dame und jeder Herr, die sich das zutrauen, dürfen sich melden. Aber bitte! Das ist kein Jux! Man sollte sich gut überlegen, ob man verbal gut und schnell genug ist, aufmüpfigen Angeklagten Paroli zu bieten. 

Weitere Neuigkeiten:

Nach dem Gerichtshof und dem Abendbrot wird in der Regel noch privat gespielt. Wir wollen allen Fans der kurzen Röckchen am Abend ein improvisiertes Schulspiel anbieten. Wer Lust am Leeramt hat, meldet sich bitte bei mir. Es muss nicht unbedingt sehr akademisch zugehen. Die Schülerinnen und Schüler sollten lediglich ein Kostüm mitbringen. Es ist eine gute Chance für alle, die noch nicht genug hatten!!

Es haben sich zwei Spankos bei mir gemeldet, die ich über ihren internationalen Blog schon lange kenne, aber nie getroffen habe. Sie haben eigene Clips ins Netz gestellt, mehrere Videos bei Pandora Blake (www.dreamsofspanking.com) gedreht und auch Gastrollen bei Lupus Pictures und Mood Pictures gehabt. Kaelah und Ludwig (www.rohrstockpalast.blogspot,de) haben sich bei mir gemeldet und wollen kommen. Ich hoffe, es klappt. Kaelah könnte sich als Gast-Richterin betätigen und Ludwig wäre ein sehr kompetenter Büttel.

Also, es ist angerichtet! Nun müsst Ihr Euch nur noch einen Ruck geben – wir warten gespannt auf Eure Mails an mich wegen der neuen Rollenverteilung (donpascual@aol.com) und eure Anmeldung bei Randy (www.randy-events.de). Unter dem Tab für den Gerichtshof gibt es ein Link zur Buchung, oder Ihr geht gleich zur Buchung.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Das „Ross“ ist geschlossen. Ich habe eine Liste von Hotels in der Region mit Anfahrtsrouten.
Ist alles sehr schnell zu erreichen. Wer die Liste haben will, bitte eine Mail an mich.


Vor den schnell verstreichenden letzten 14 Tagen bis zum Anmeldeende noch schnell ein Bild unserer neuen Errungenschaft, einer für uns angefertigten Halsgeige.


Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit Euch Law-and-Order Menschen :-))).

Sonntag, 2. August 2015

Domestic Discipline in Feuchtwangen

Am letzten Juli Wochenende veranstaltete Randy eine “Domestic Spanking” Party bei Mistress Petra.
Um die 30 Leute aus der Spanking Szene waren gekommen, und es ging gleich zur Sache:

Kristall und seine Frau Sissi demonstrierten - politisch korrekt als Retro-Show aus den Fünfzigern - wie früher Ehemänner die Marotten ihrer Angetrauten kuriert haben. Neben der immer wirksamen Hand wegen überborderder Kaufwut im Versandhandel kamen auch Kochlöffel und Teppichklopfer wegen diverser Nachässigkeiten im Haushalt zum Einsatz auf den “Nackten”.
Später musste die nicht sehr kleinlaute Ehefrau auch noch in meiner ehemaligen Privatschule, die von Randy zu einer Schule für Erwachsenenerziehung umgewandelt wurde, antreten, um von Randy und mir nachhaltig von ihren Fehlern kuriert zu werden. Leider misslang das Projekt; sie verabschiedete sich nach längerer “Behandlung” mit diversen Instrumenten mit einem “war nett bei Euch Jungs”. Offenbar muss Randy noch an seiner Geschäftsausstattung arbeiten. Aber vielleicht hat er auch drauf spekuliert, dass die kleine Frau von ihrem Mann noch einmal geschickt werden wird.
Auch sonst wurde in allen Räumen heftig gespielt. Nur die etlichen, passiven Herren fanden am Abend keine aktiven Damern. Dem Vernehmen nach wurden sie jedoch am nächsten Morgen von Petra “versorgt”
Insgesamt ein unterhalsamer Abend, der sicherlich von Zeit zu Zeit wiederholt werden sollte.

Donpascual